Heilerwissen


Heilkräuter
Bild

Ampfer

Zur Beruhigung von Wunden, Kratzern, Brennnesselstichen und wunden oder verletzten Ballen, zum Einreiben ins Fell, damit es geschmeidig wird und Auftragen auf Zerrungen, zum Einwickeln von Honigwaben, Vorbeugen von Entzündungen und behandeln von Zeckenbissen und Wespenstichen

Bild

Bachminze

Zur Behandlung von Bauchschmerzen und Blähungen

Bild

Borretsch

Zum Senken von Fieber, zur Unterstützung der Milchbildung von Königinnen, zum Behandeln von Bauchschmerzen und Atemproblemen.

Bild

Beinwell

Zur Schmerzlinderung von Wunden jeglicher Art wie zum Beispiel Kratzwunden, Verbrennungen und wunden Pfoten, zur Behandlung von steifen Gelenken und als Umschlag zusammen mit Ringelblume und Mohnsamen gegen entzündete Gelenke und Juckreiz, bei Zerrungen, verrenkten und ausgerissenen Krallen, gebrochenen Knochen und Schwellungen wird das Nest damit ausgelegt.

Bild

Gänsefingerkraut

Zur Behandlung, Vorbeugung und Nachbehandlung von Husten, Weißem Husten und Grünem Husten, Halsweh, zur Behandlung von Zerrungen und Rückenschmerzen und Vorbeugung von infizierten Wunden, zum Verdecken des eigenen Geruchs und gegen Bauchschmerzen.

Bild

Große Klette

Zur generellen Behandlung von Bisswunden und infizierten Bissen, genauer Rattenbisse, Fuchsbisse und Katzenbisse.

Bild

Huflattich

Zur Behandlung von Weißem Husten und Atemnot
 

Bild

Katzenminze

Zur Behandlung von Weißem und Grünem Husten

Bild

Kerbel

Der Saft wird auf Kratzer und infizierte Wunden geträufelt, während die Wurzel gegen Bauchschmerzen und Übelkeit hilft. Er wird auch gebärenden Königinnen verabreicht, die genaue Wirkung dabei ist jedoch unbekannt.

Bild

Honig

Wird bei Husten verwendet, um Halsweh und Heiserkeit zu behandeln. Nach einem Feuer werden Verbrennungen und Halsschmerzen, die durch das Einatmen von Rauch entstanden sind, damit behandelt. Außerdem wird er verwendet, um einer Katze Kraft zu geben, Infektionen zusammen mit Brennesseln zu behandeln, um Katzen aufzuwärmen und um Wespenstiche und Bienenstiche zu behandeln.

Bild

Liebstöckel

Wird zusammen mit Augentrost zu einer Paste gegen Husten gemischt.

Bild

Mohnsamen

Wird als starkes Schmerzmittel verwendet und hilft auch beim Einschlafen, außerdem helfen sie gegen Schock. Als Umschlag zusammen mit Ringelblume und Beinwell helfen sie gegen entzündete Gelenke. Sie werden zusammen mit Thymian und Weidenrinde schwer verletzten Katzen zur Erstversorgung verabreicht. Königinnen mit Jungen sollten keine Mohnsamen zu sich nehmen.

Bild

Reisekräuter

Die Reisekräuter werden Katzen gegeben, die sich auf längere Reisen begeben. Sie geben Kraft, beugen Müdigkeit vor, unterdrücken Durst und Hunger und halten die Gelenke geschmeidig. Im DonnerClan und SchattenClan bestehen die Reisekräuter aus Gänseblümchen, Sauerampfer, Kamille und Pimpernel.

Quelle:warrior-cats.fandom.com/de/wiki/Heilmittel




Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden